Psychiatrische Pflegeverbände treffen sich mit Staatssekretär Laumann

Auf Einladung des Verbändedialogs Psychiatrische Pflege fand in den Räumlichkeiten des Florence-Nightingale-Krankenhauses in Kaiserswerth ein fachlicher Austausch mit dem Patientenbeauftragten und Bevollmächtigten für die Pflege der Bundesregierung Staats-sekretär Karl-Josef Laumann statt.

laumann+VbD

Prof. Dr. M. Löhr, A. Nienhaber, Staatssekretär K.-J. Laumann, S. Bögershausen, U. Villinger, Prof. Dr. M. Schulz, H. Lepper (Foto v. links n. rechts)

Im Rahmen des Austausches wurden die drei Themen Wegfall der Psychiatrie Personal-verordnung (PsychPV), psychiatrische Versorgungsstrukturen und Rolle der Psychiatrischen Pflege sowie Bildung diskutiert.
Herr Laumann machte im Gespräch deutlich, dass es unabdingbar ist, in Zukunft eine Grundlage zur Personalbemessung vorzuhalten. In diesem Zusammenhang muss der gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) Richtlinien zur Personalbemessung in der Psychiatrie entwickeln. [...]

→ vollständige Pressemitteilung [pdf]

Seitens des Verbändedialoges nahmen Ulrike Villinger (DGSP – Sektion Pflege), Heinz Lepper (BFLK, BAPP und KJP), André Nienaber (DFPP), Stephan Bögershausen (DGPPN –Referat Pflege), Prof. Dr. Michael Löhr und Prof. Dr. Michael Schulz (beide Lehrstuhl Psychiatrische Pflege und DFPP) teil.


Anmeldung

Bücher

DFPP

DFPP bei...